25. Mai – Einmal im Jahr ist Towel Day

  • von

Heute am 25. Mai feiern wir den internationalen Towel Day!

Und wie wichtig das Handtuch für deine Haut und deine Beauty Routine ist, zeigen wir dir jetzt.

Nach der Beauty Routine greifen wir schnell zum Handtuch und trocknen das Gesicht ab. Aber Achtung: es gibt einige Dinge, die du beim Umgang mit deinem Handtuch beachten solltest.

  1. Achte darauf, dass du dein Handtuch nur für das Gesicht benutzt und nicht auch für die Hände. So hältst du den Bakterienübertrag so gering wie möglich.
  2. Teile dir das Handtuch mit niemandem. Denn auch dadurch können Bakterien übertragen werden.
  3. Außerdem solltest du deine Handtücher regelmäßig wechseln – am besten aller 2 Tage. Denn das warme, feuchte Bad ist der ideale Nährboden für Keime.
  4. Denk deshalb auch daran, deine Handtücher immer bei mindestens 60 Grad zu waschen. So tötest du alle Bakterien ab.
  5. Zart tupfen, statt zu reiben. Entscheidend ist beim Abtrocknen der Druck, der möglichst gering gehalten werden muss, um die zarte Haut nicht zu sehr zu strapazieren. Dies beugt Hautunreinheiten, die oft durch mechanische Irritation entstehen, vor.

Tipp: Für den besonderen Wellness Moment von zuhause aus, beginnst du deine Beauty Routine einfach mal ein bisschen anders. Schnapp dir ein kleines sauberes Handtuch und erhitze es im Ofen oder in heißem Wasser – natürlich nur so warm, dass du es noch gut aushältst. Dann wringst du es aus und legst es für ca. 10 Minuten auf dein Gesicht. Anschließend mit deiner normalen Beauty Routine fortfahren. Du wirst sehen, deine Haut fühlt sich sofort gepflegter und geschmeidiger an.

Viel Spaß beim Ausprobieren.

Kommentar verfassen