Das macht koreanische Skincare-Routinen so besonders

Koreanische Hautpflege-Rituale sind längst zu einem weltweiten Beauty-Hype geworden! Für gesunde und makellose Haut schwören koreanische Frauen und Hautpflege-Experten auf ausgiebige Pflegeroutinen, denn in Korea glaubt man fest an einen ganzheitlichen Ansatz: Selfcare ist der Schlüssel – auch zu schöner Haut. Und hier wird vorausschauend und präventiv gehandelt: Mit den K-Beauty-Routinen wird sich bewusst Zeit für die Hautpflege – und für sich selbst – genommen.

Das wichtigste Element koreanischer Hautpflege-Routinen ist dabei das sogenannte “Double Cleansing”, also die doppelte Gesichtsreinigung. Im Laufe des Tages lagern sich auf der Haut allerlei Unreinheiten ab. Um die Haut abends effektiv zu pflegen, müssen diese zuerst gründlich entfernt werden. Für die gründliche Reinigung wird zunächst ein ölbasierter und danach ein wasserbasierter Reiniger verwendet. 

Ein Gesichtswasser oder Toner bereitet das Gesicht danach bestmöglich auf die Hautpflege vor. Danach werden Treatments, wie beispielsweise Masken, Seren oder Ampullen angewendet, um gezielt spezielle Probleme der Haut effektiv zu behandeln. Diesen folgt Feuchtigkeitspflege. In der Morgenroutine folgt anschließend noch Sonnencreme, um die Haut tagsüber bestmöglich zu schützen. 

Schon steht einer schönen Haut im Porzellan-Look nichts mehr entgegen.

  • von