Sonne tanken, aber richtig!

Wusstest du eigentlich, was alles Auswirkungen auf deine Haut hat? Für ein besseres Hautbild gibt es viel zu beachten- im hektischen Alltag ist das nicht immer leicht. Deshalb möchte SQIN dir dabei helfen.

Wir alle lieben sie – die Sonne. Sie spendet uns Licht, Wärme und macht uns glücklich. Mit einem sommerlich gebräunten Teint fühlt sich das Leben gleich viel leichter an. Doch Vorsicht: So gut, wie uns die Sonne tut, so sehr kann sie uns und unserer Haut auch schaden. Die UV-Strahlen des Sonnenlichts können unsere Haut schädigen und unser Bindegewebe angreifen. Vor allem im Sommer ist die Intensität der UV-Strahlen im Sonnenlicht besonders hoch, aber auch im Winter ist sie nicht zu unterschätzen.

Selbst die tägliche Dosis an Tageslicht hat einen großen Anteil an vorzeitiger Hautalterung. Etwa 90 Prozent sichtbaren Zeichen von Hautalterung werden durch UV-Strahlung verursacht. Daher ist das A und O bei dem Vorbeugen von Falten ein richtiger Sonnenschutz, und das jeden Tag, Sommer wie Winter.

Auch Sonnenbrand ist eine negative Auswirkung von zu wenig oder falschem Sonnenschutz. Schon eine leichte Rötung der Haut zeigt an, dass die maximal aufnehmbare UV-Dosis bereits überschritten ist. Sonnenbrand ist eine akute Hautentzündung und muss unbedingt ernst genommen werden. Denn im schlimmsten Fall gilt: wer sich zu intensiv und häufig der Sonne aussetzt, dem droht eine Hautkrebserkrankung.

Doch auch mit Sonnenschutz solltest du unbedingt darauf achten, nicht länger als nötig direkter Sonnenstrahlung ausgesetzt zu sein.

Der richtige Schutz vor Tageslicht und Sonne und die richtige Pflege sind das ganze Jahr über wichtig. Wer sich in der Sonne aufhält, braucht einen Sonnenschutz – egal wann, egal wo. Wenn du dich gut vor den UV-Strahlen schützt, dann steht einem sonnigen Nachmittag trotzdem nichts im Weg!